Taschen

Taschen Tutorial Tidöblomma

Auf alle Schnitte könntest du je nach Belieben aufgesetzte und innenliegende Taschen anbringen. Die Taschenvariante für die Lilla Byxan und die Byxa sind in den Schnittmustern enthalten. Vom Grundprinzip sind sie jedoch alle gleich zu nähen. Du kannst sie aus Webware oder Jersey nähen. Das Bündchen, das den Eingriff versäubert, sollte jedoch am besten aus Jersey oder Bündchenware sein. Natürlich kannst du dir auch andere Taschenformen überlegen, die du auf die Tuniken nähen möchtest.

Taschenvarianten Turorial Tidöblomma

Aufgesetzte Taschen

Als Beispiel zeigen wir dir hier, wie die Tasche zur Lilla Byxan oder Byxa genäht wird.

Schneide den Taschenbeutel zwei Mal gegengleich ohne den Taschenausschnitt aus deinem Wunschstoff zu. Hierfür legst du zwei Stoffe rechts-auf-rechts aufeinander. In den Zuschnitt der mit der schönen Seite oben liegt schneidest du nun wieder dein Ausschnitt (Denke an die Nahtzugaben).

Zunächst versäuberst du den Eingriff des äußeren Taschenteils mit einem Jersey- oder Bündchenstreifen. Hierzu steckst du deinen längs in den Bruch gelegten Bündchenstreifen gleichmäßig gedehnt rechts-auf-rechts genau auf die Kante der späteren Eingriffsöffnung. Nähe den Bündchenstreifen fest. Gerne kannst du die Bündchenstreifen überstehen lassen. Dies erleichtert dir später die Weiterarbeit.

Wenn du möchtest kannst du das Bündchen nun noch von rechts absteppen, damit es später nicht absteht.

Nun lege den anderen Taschenbeutel mit der rechten Seite auf die linke Seite des entsprechenden Innentaschenteils und stecke die äußere Rundung fest.

Vernähe sie nur entlang der Rundung miteinander. Beim Nähen mit Webware empfiehlt es sich, hier die Rundungen minimal einzuschneiden, damit es sich besser glattlegt.

Wende deine Taschen auf die rechte Seite und bügle die Kanten schön eben und glatt.

Nun steckst du die Taschen auf dein Hosenbein oben und seitlich bündig zur Kante fest und nähst sie mit einer halben Nähfüßchenbreite entlang der langen Rundung auf. Schneide nun deine übrig stehenden Bündchen zurück. Seitlich oder auch oben machst du bitte innerhalb der Nahtzugabe noch jeweils eine einfache Steppnaht, das erleichtert die nächsten Schritte ungemein. Nun Nähst du nach Anleitung weiter. 

Taschen Tutorial Tidöblomma

Innen liegende Taschen

Mit dem gleichen Schnittmuster lassen sich auch innen liegende Taschen nähen. 

Lege das Schnittmuster für den Taschenbeutel mit der ausgeschnittenen Rundung auf dein Vorderteil. Beachte die Höhe auf der die Tasche sitzen sollte. Zeichne die Rundung auf dein Vorderteil ab und schneide es mit Nahtzugabe zu (der Ausschnitt wird kleiner).

Schneide nun den Taschenbeutel zwei Mal gegengleich ohne den Eingriffsausschnitt aus deinem Wunschstoff zu. Hierfür legst du zwei Stoffe rechts-auf-rechts aufeinander. In den Zuschnitt der mit der schönen Seite oben liegt schneidest du nun wieder dein Ausschnitt (Denke an die Nahtzugaben).

Lege beide Eingriffsausschnitte aufeinander und versäubere sie mit einem Bündchen. Hierzu steckst du deinen längs in den Bruch gelegten Bündchenstreifen  gleichmäßig gedehnt rechts auf rechts genau auf die Kante der späteren Eingriffsöffnung. Nähe den Bündchenstreifen fest. Gerne kannst du die Bündchenstreifen überstehen lassen. Dies erleichtert dir später die Weiterarbeit. 

Wenn du möchtest kannst du das Bündchen nun noch von rechts absteppen, damit es später nicht absteht.

Nun legst du den zweiten Taschenbeutel auf den ersten passgenau rechts-auf-rechts auf. Stecke beide entlang der Rundung zusammen (nicht auf das Vorderteil).

Beide Taschenbeutel werden jetzt zusammengenäht. Drehe dein Vorderteil und bügle die Tasche gerade.

Für eine leichteres weiternähen empfiehlt es sich die den Rand der Taschenbeutel mit dem Rand des Vorderteils innerhalb der Nahtzugabe zusammen zu nähen. 

Innenliegende TaschenTutorial Tidöblomma

Weitere Taschenvarianten folgen schon bald!

TOP

X