Lilla Byxan

Die Lilla Byxan ist eine locker sitzende kurze Hose für den Sommer. Durch das optische Absetzen des Hosenbeins mit Hilfe von Einkräuseln oder Einarbeiten einer Kellerfalte erhält sie ihren typischen Stil. 

Sie wurde in Zusammenarbeit mit der lieben Anita von Bunter Zwergenwald entwickelt und umgesetzt.

Schnittmuster Lilla Byxan Tidöblomma

Die Hose kann in verschiedenen Varianten genäht werden. Schau dir die Vorschläge an, die dir helfen, deine Lilla Byxan individuell zu gestalten.  

Welche Größe du benötigst und wie du dein Kind vermisst, kannst du der Echtgrößentabelle entnehmen.

Alle gezeigten Möglichkeiten kannst du optional wählen. Sie bedürfen keiner Veränderungen am Schnittmuster. Schneide dein Schnittmuster an allen Seiten mit einer Nahtzugabe von 0,7 cm zu. 

Die Lilla Byxan kann optional mit einer Teilung des hinteren Hosenbeins genäht werden. Wähle hierzu die gleiche Farbe wie die deiner Längenlinie. Schneide vor dem Zuschnitt das Schnittmuster an der Teilungsnaht durch.  Beachte beim Zuschnitt, dass an der Teilungsnaht der beiden Hosenbeinteile eine Nahtzugabe zugegeben werden muss. 

Der Bauchabschluss kann entweder durch einen Gummizug oder ein Bauchbündchen gefertigt werden. Der Kordelzug wird erst im Verlauf gefertigt und richtet sich nach der gewählten Größe. Aus diesem Grund sollte er nicht schon im Vorfeld zugeschnitten werden. 

Der Kordelzug des unteren Beinabschlusses kann durch einen Gummizug ersetzen werden. Gerade bei kleinen Kindern ist das sinnvoll, da sie sehr gerne mit den Kordeln spielen. Zumindest wäre ein Festnähen der Kordel am Kordelzug empfehlenswert. 

Zu den markierten Stichworten findest du im Teil „Tutorials“ hilfreiche Tipps und Hinweise. Wenn du die markierten Wörter anklickst, wirst du direkt zum entsprechenden Tutorial weitergeleitet. 

Du benötigst für deine Lilla Byxan:

  • Webware wie Cord oder Baumwolle
  • Beim Nähen eines Kordelzugs: ca. 0,5 m Kordel mit einem Durchmesser von 1-1,5cm, Ösen mit einem Durchmesser von 1,8 cm, Leder oder Snappapreste
  • Beim Nähen eines Gummizugs: ca. 1m Gummiband mit einer Breite von 2-3cm
  • Beim Nähen eines Bauchbündchens: Bündchenware  

Eine kleine Zuschneidehilfe:

  • 2 x vorderes Hosenteil gegengleich
  • 2 x hinteres Hosenteil gegengleich (optional mit Teilung)
  • 1 x Sattel im Bruch
  • 1 x Blende im Bruch
  • Optional: Tasche 4 x (jeweils 2 x gegengleich)
  • Optional: Kordelzug (Größe wird durch Abtragen festgelegt)
Schnittmuster Lilla Byxan Tidöblomma Tragebild 1
Schnittmuster Lilla Byxan Tidöblomma Tragebild 2
Schnittmuster Lilla Byxan Tidöblomma Tragebild 3

Wir nähen:

Blende und Sattel sehen sich im Schnitt sehr ähnlich und können daher schnell vertauscht werden. Daher empfehlen wir, die Schnittmuster auf den beiden Stoffzuschnitten festzustecken. Der Sattel wird im späteren Verlauf auf das hintere und die Blende auf das vordere Hosenbein genäht. 

Vorbereitungen: 

Wenn du die optionale Teilungsnaht des hinteren Hosenbeines gewählt hast, so stecke diese zuerst rechts-auf-rechts passgenau aufeinander und vernähe sie. Bügle dann deine Naht glatt und steppe sie von rechts ab.

Um die Hosenbeine optisch abzusetzen, werden sie zunächst eingekräuselt oder mit einer Kellerfalte versehen. Achte darauf, dass du beide zusammengehörenden Hosenbeinteile gleich fertigst. 

Zum Einkräuseln nähe zunächst beide Schrittnähte der Hosenbeinteile rechts-auf-rechts zusammen. Kräusele nun die gesamte Länge des oberen Hosenbeinsaumes ein, bis er die gleiche Länge wie der Sattel oder die Blende hat.

Schritt-zusammen-nähen

Die Kellerfalte ist im Schnitt bereits inbegriffen und muss nicht hinzugegeben werden. 

Du legst dein eines (nicht zusammengenähtes) Hosenbeinteil vor dich und ermittelst die genaue Mitte der oberen Stoffkante. Setze dir hier eine Nadel als Passmarke. 

Miss nun die Länge deiner halben Blende oder deines halben Sattels sowie die des oberen Beinteils aus. Ziehe diesen beiden gemessenen Werte voneinander ab. Die übriggebliebene Länge ergibt deine Kellerfalte. Die übriggebliebene „Länge“ teilst du nun durch zwei, denn sie muss auf beide Seiten gleichmäßig verteilt werden. 

Lege deine Kellerfalte jetzt mit deinen Maßen in Form und stecke sie fest. Nun passt das Hosenbeinteil genau auf den halben Sattel oder die halbe Blende. Achte bitte jedoch darauf, dass du die Beinteile der Blende und des Sattels richtig zuordnest. 

Wenn du deine Lilla Byxan mit aufgesetzten Taschen und Kellerfalten nähen möchtest, solltest du die Taschen zuerst fertigen und auf der Byxa festnähen. 

Positioniere diese hierfür an der oberen offenen Stoffkante sowie an der oberen äußeren Stoffkante des vorderen Hosenteils und fixiere sie am Rand durch eine Steppnaht innerhalb der Nahtzugabe. 

Versetze jetzt die Kellerfalten ca. 2 cm neben die Tasche. Fixiere die Kellerfalte innerhalb der Nahtzugabe und fertige das andere Hosenbein ebenso. 

Nun verschließt du die Schrittnähte passgenau rechts-auf-rechts miteinander und gestaltest anschließend die entsprechend andere Seite der Lilla Byxan

Zusammennähen:

Nimm dir zuerst das hintere zusammenhängende Hosenteil und das Sattelteil dazu. Lege Hosenteil und Sattelteil rechts-auf-rechts (unterer Sattelrand auf oberen Hosenrand) und vernähe die beiden Teile miteinander. Steppe die Naht von rechts ab. 

Das Gleiche wiederholst du mit dem vorderen Hosenteil und der Blende. 

Falls du dich für die Lilla Byxan mit Taschen entschieden hast, werden diese nun automatisch mit eingenäht, da du die Tasche vorher innerhalb der Nahtzugabe abgesteppt hast.

Schnittmuster Byxa

Lege nun Vorder-und Rückteil rechts-auf-rechts aufeinander. Orientiere dich dabei in erster Linie an Blende und Sattel, dort muss alles bündig sein. Nach unten hin kannst du eher korrigieren, falls du doch mal ein wenig mehr oder weniger Nahtzugabe hattest. 

Stecke deine Außenbein- und Innenbeinnähte fest und vernähe sie miteinander. 

Deine Taschen werden hierbei nun auch seitlich mit festgenäht, da du sie vorher innerhalb der Nahtzugabe festgesteppt hast.

Fertige dein zweites Bein ebenso.

Schnittmuster Byxa 2

Abschlüsse:

Zum Bein- und Bauchabschluss kannst du nun entweder einen Gummizugeinen Kordelzug oder ein Bündchen nähen. Schön wäre es, wenn der Gummizug mindestens eine Breite von 3 cm hätte, damit er das gleiche Größenverhältnis wie der Kordelzug zur Lilla Byxan aufweist. 

Das Bündchen für den Bauch sollte nach Fertigstellung eine Breite von 10cm haben, damit es gut an der Hüfte hält.

Wir möchten uns ganz herzlich bei unseren wundervollen Probenäherinnen bedanken!

Schaut euch auch gerne die stetig wachsende Fotogalerie an, um euch für euer nächstes Nähwerk inspirieren zu lassen.

TOP

X